Veranstaltungen des LAFT Berlin

Der LAFT Berlin hat verschiedene Veranstaltungsformate entwickelt, die regelmäßig und überwiegend auf ehrenamtlicher Basis organisiert und durchgeführt werden. Dazu gehören die Fördersummits des LAFT Berlin, auf denen die Positionen des Verbandes zum Berliner Fördersystem gemeinsam mit kulturpolitisch engagierten Interessenten erarbeitet werden. Darüber hinaus führt der LAFT Berlin Arbeitstage und Informationsveranstaltungen zu bestimmten (kultur-)politischen Themen oder Anlässen durch und feiert jährlich in Verbindung mit der Jahresfeier des Performing Arts Programms Berlin ein Sommerfest, auf dem u.a. die Arbeit und verschiedenen Projekte des LAFT Berlin vorgestellt werden. Ein Überblick über die bisherigen Veranstaltungen des LAFT Berlin findet sich im Archiv.

Aktuelle Termine

LAFT Berlin: SAVE THE DATE – Fördersummit Reloaded am 4./5. November 2020 und Aufruf zur Beteiligung an den Arbeitsgruppen

Es geht los – der Arbeitsprozess zum großen Fördersummmit Reloaded am 4./5. November 2020 hat begonnen. Die Vorbereitungsgruppe für den Fördersummit hat sich bereits dreimal getroffen und auf folgendes Vorgehen geeinigt: Im Vorfeld werden sich Arbeitsgruppen mit einzelnen Themen des Berliner Fördertableaus beschäftigen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden dann am 4./5. November 2020 diskutiert und verabschiedet. Im Anschluss entsteht durch ein Redaktionsteam ein erstes Ergebnispapier. Alle sind herzlich eingeladen, sich den bestehenden Arbeitsgruppen anzuschließen oder ergänzende Arbeitsgruppen vorzuschlagen! Der Fördersummit wird nicht gefördert und ist Teil der selbst-organisierten kulturpolitischen Arbeit des LAFT Berlin. Wir decken aus den MItgliedsbeiträgen eine Grundorganisation und geringe Sachkosten ab, die Vorbereitungsgruppe und alle Arbeitsgruppen sind ehrenamtlich tätig. Über weitere Mitwirkung insbesondere von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven würden wir uns sehr freuen.

Bitte meldet Euch bis zum 8. Oktober 2020 direkt bei den Ansprechpersonen der jeweiligen Arbeitsgruppen an, mehr Informationen zu den einzelnen Arbeitsgruppen sind hier zu finden.