Veranstaltungen des LAFT Berlin

Der LAFT Berlin hat verschiedene Veranstaltungsformate entwickelt, die regelmäßig und überwiegend auf ehrenamtlicher Basis organisiert und durchgeführt werden. Dazu gehören die Fördersummits des LAFT Berlin, auf denen die Positionen des Verbandes zum Berliner Fördersystem gemeinsam mit kulturpolitisch engagierten Interessenten erarbeitet werden. Darüber hinaus führt der LAFT Berlin Arbeitstage und Informationsveranstaltungen zu bestimmten (kultur-)politischen Themen oder Anlässen durch und feiert jährlich in Verbindung mit der Jahresfeier des Performing Arts Programms Berlin ein Sommerfest, auf dem u.a. die Arbeit und verschiedenen Projekte des LAFT Berlin vorgestellt werden. Ein Überblick über die bisherigen Veranstaltungen des LAFT Berlin findet sich im Archiv.

Aktuelle Termine

Digitale Mitgliederversammlung des LAFT Berlin am 14. Juni 2021, 18:00 Uhr

Wir laden herzlich zur Mitgliederversammlung am 14. Juni 2021 um 18:00 Uhr ein, die erneut in digitaler Form stattfinden wird und nur für Mitglieder des LAFT Berlin offen ist. Gäste sind bei den kommenden Mitgliederversammlungen wieder herzlich willkommen. Da sich eine vereinsrechtlich korrekte Vorstandswahl in digitaler Form sehr aufwändig gestalten würde, möchten wir die Vorstandswahl mit Tätigkeits- und Kassenbericht auf eine analog stattfindende Mitgliederversammlung verschieben, die wir aktuell für August planen.

Dafür haben wir in der jetzigen Mitgliederversammlung etwas mehr Zeit für inhaltliche Berichte und offene Austauschrunden, z. B. zum Stand der Überlegungen beim Fördersummit sowie zum neuen Projekt FAIRSTAGE. Dazu werden wir direkt im Anschluss an die Versammlung mehrere Breakout-Räume eröffnen, in denen einzelne Themen vertieft werden können.

Bitte meldet Euch an unter: mitglieder(at)laft-berlin.de. Die Tagesordnung der MV ist hier und das Protokoll der letzten MV ist hier zu finden.

FAIRSTAGE – Berliner Modellprojekt für diskriminierungsfreie und gute Arbeitsbedingungen an Berliner Bühnen

Ziel des Berliner Modellprojekts FAIRSTAGE sind diskriminierungsfreie und gute Arbeitsbedingungen für alle festen und freien Mitarbeiter:innen an öffentlich finanzierten Berliner Theatern. Dafür werden in einem mehrstufigen Beteiligungsverfahren bestehende Überlegungen zu den strukturellen Ursachen hinter Diskriminierungen und Machtmissbrauch an öffentlich geförderten Kultureinrichtungen aufgegriffen und gebündelt sowie weitere Handlungsempfehlungen erarbeitet. In der ersten Projektphase im Sommer 2021 arbeiten institutionell geförderte Bühnen, konzeptgeförderte Ankerinstitutionen der Freien Szene, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie Vertreter:innen von Verbänden, Initiativen und zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüssen in einem Beteiligungsverfahren zusammen an der Erstellung eines Maßnahmenkatalogs.

Am 25. Juni 2021 laden wir gemeinsam mit den Kolleg:innen von Diversity Arts Culture (DAC) und ensemble-netzwerk herzlich zu einem fachöffentlichen Gespräch der Initiative FAIRSTAGE ab 11:00 Uhr ein.
Wir wollen zum einen das Projekt, seine Ziele und den aktuellen Arbeitsstand einer breiteren Fachöffentlichkeit vorstellen und zum anderen in die gemeinsame Arbeit und den Austausch kommen. Hierzu wird es nach einer Vorstellung des Projekts verschiedene Debatten- und Themenräume geben.

11:00 bis 11:45 Uhr: Vorstellung
12:00 bis 13:30 Uhr: Debatten- und Themenräume in Kleingruppen
13:45 bis 14:00 Uhr: Abschlussrunde
 
In den Debattenräumen soll die Möglichkeit geboten werden, weitere thematische Vertiefungen vorzunehmen. In den Themenräumen wollen wir Expert:innen mit spezifischen Perspektiven, die inhaltlich noch stärker eingebunden werden sollen, einen Raum geben.
 
Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Anmeldungen bitte bis zum 23. Juni 2021 an info@fairstage.berlin. Die Zugangslinks werden am 24. Juni 2021 versendet.

Weitere Informationen zum Projekt FAIRSTAGE finden sich hier als PDF.